bedeckt München 21°

Forstwirtschaft - Straßberg:Niedersachsen will Borkenkäfer ohne Bundeswehr bekämpfen

Hannover/Harzgerode (dpa) - Niedersachsen wird anders als sein Nachbarland Sachsen-Anhalt keine Bundeswehrhilfe im Kampf gegen den Borkenkäfer in Anspruch nehmen. Das teilte das Haus von Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mit. Gerade für das Fällen von Bäumen oder das Ausbringen von Pestiziden sei eine Sachkunde erforderlich, die Soldatinnen und Soldaten nicht mitbrächten. Daher sei eine Hilfe der Bundeswehr aus Sicht des Ministeriums nicht sinnvoll.

Der Harz gehört zu den Regionen in Deutschland, wo der Borkenkäfer in den Fichtenwäldern schwere Schäden anrichtet. Im August hatte der Bund angeboten, Soldaten zur Unterstützung im Kampf gegen die Plage einzusetzen. Das müssen die Länder offiziell beantragen. Sachsen-Anhalt nahm das Hilfsangebot an. Am Dienstagnachmittag wollen Soldaten gemeinsam mit Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) die Lage in einem Wald bei Harzgerode erkunden.