Harry Potter Wizards Unite

Darauf haben die Fans gewartet - oder? Von den Machern des sehr beliebten Augmented-Reality-Spiels "Pokémon Go" kommt ein Spiel für Fans des Universums von Harry Potter. In "Harry Potter Wizards Unite" soll der Spieler im Auftrag des Zaubereiministeriums die magische Welt davor beschützen, von den Muggeln entdeckt zu werden. Dazu sammelt er an echten Orten in der echten Welt virtuelle magische Gegenstände und schickt sie an den Ort zurück, an den sie eigentlich hingehören. Zum Beispiel Hogwarts' Hausmeister Filch und seine Katze zurück in die Zauberer-Schule. Der Spieler arbeitet mit dem erwachsenen Harry Potter und Hermine Granger zusammen, er kann Zaubertränke brauen und sich zum Auror ausbilden lassen.

Viele Elemente in Wizards Unite haben die Entwickler von Vorgänger Pokémon Go übernommen. Statt Eier auszubrüten, muss der Spieler aber zum Beispiel einige Kilometer laufen, um einen Portschlüssel öffnen zu können. Die realen Orte für Poké-Stops und Kampfarenen sind in Wizards Unite Festungen, Gewächshäuser und Gasthäuser. Zahlenmäßig aber lässt sich das Zauberer-Spiel noch nicht mit Pokémon Go vergleichen: Dem Mobile-Analysten Sensor Tower zufolge hat die App nach einer Woche 6,5 Millionen Spieler weltweit, die virtuelle Monsterjagd lief 2016 mit 38,5 Millionen Spielern besser an.

Link-Tipp:

Unseren ausführlichen Test von Wizards Unite lesen Sie hier.

"Harry Potter Wizards Unite" ist für Android und iOS erhältlich.

Bild: Screenshot Caspar von Au 1. Juli 2019, 20:562019-07-01 20:56:46 © SZ.de/mxm