bedeckt München
vgwortpixel

Social Media:US-Regierung überprüft Tiktok

Weltweit wurde Tiktok mehr als eine Milliarde Mal heruntergeladen.

(Foto: AFP)
  • Zwei Jahre nach der Übernahme der Karaoke-Plattform Musical.ly durch Chinesen und der Zusammenlegung mit Tiktok hat die Regierung in Washington eine Sicherheitsprüfung begonnen.
  • Kritiker der Video-App sehen in ihr ein Risiko für die nationale Sicherheit.
  • Tiktok ist unter Jugendlichen sehr beliebt. Allein in den USA wurde die App mehr als 120 Millionen Mal heruntergeladen.

Zwei Jahre nach der Übernahme der Karaoke-Plattform Musical.ly durch Chinesen gerät der Deal ins Visier der US-Behörden. Medienberichten zufolge hat die Regierung in Washington eine Sicherheitsprüfung begonnen. Musical.ly wurde 2017 für eine Milliarde Dollar vom chinesischen Technologiekonzern Bytedance gekauft, dem die Kurzvideoplattform Tiktok gehört. Die beiden Apps wurden infolgedessen zusammengelegt.

Drei mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten, die Transaktion werde nun von der für ausländische Investitionen zuständigen Behörde CFIUS untersucht. Dies hatten zuletzt Abgeordnete gefordert. Die Kritiker befürchten außerdem Risiken für die nationale Sicherheit, weil aus ihrer Sicht der neue chinesische Eigner politisch heikle Inhalte zensieren könnte. Der demokratische Senator Charles E. Schumer und andere forderten deshalb die Sicherheitsbehörden auf, zusätzlich eigene Nachforschungen anzustellen. Außerdem werfen sie die Frage auf, wie Tiktok persönliche Daten speichert.

Tiktok ist unter Jugendlichen sehr beliebt. Allein in den USA wurde die App mehr als 120 Millionen Mal heruntergeladen. In letzter Zeit wurden Vorwürfe laut, dass Tiktok china-kritische Inhalte, etwa von den Protesten in Hongkong oder dem Massaker auf dem Tiananmen-Platz zensieren würde. Tiktok dementiert das, und verwies auch angesichts der Untersuchung darauf, von China unabhängig zu sein und keinen chinesischen Überwachungsgesetzen zu unterliegen.

Social Media Warum der Facebook-Chef gegen Tik Tok schießt

Mark Zuckerberg

Warum der Facebook-Chef gegen Tik Tok schießt

Mit einer Warnung vor chinesischen Tech-Konzernen will Zuckerberg auch die eigene kontroverse Entscheidung verteidigen, Lügen von US-Politikern im Wahlkampf zuzulassen.   Von Max Muth