Stromfressende App:Ihr Smartphone-Akku macht schnell schlapp? Deinstallieren Sie Facebook!

-

Angeblich verlängert sich die Akkulaufzeit eines iPhones um rund 15 Prozent, wenn man die Facebook-App deinstalliert.

(Foto: AFP)
  • Ein britischer Journalist will die Facebook-iPhone-App als Stromfresser entlarvt haben.
  • Er empfiehlt die Nutzung im Browser.

Facebook saugt am Akku

Viele Millionen iPhone-Nutzer könnten mit minimalem Aufwand mehrere Stunden Akkulaufzeit gewinnen. Der Guardian-Autor Samuel Gibbs berichtet, dass die Facebook-App den Akku leersaugt, selbst wenn sie nicht exzessiv genutzt wird. Als Gibbs die App auf seinem iPhone 6s Plus deinstallierte, hielt das Smartphone im Schnitt 15 Prozent länger durch.

Er nutzte eine Woche lang die mobile Webseite von Facebook im Safari-Browser und hatte jeden Abend mehr Akkukapazität übrig. Gibbs schreibt, dass er Facebook nicht seltener aufgerufen habe als vor dem Testzeitraum - nur eben im Browser und nicht in der App. Um sicherzugehen, dass es kein Einzelfall war, habe Gibbs "mehrere weitere iPhone-Nutzer" gebeten, sein Experiment zu wiederholen. Das Ergebnis sei unverändert gewesen: Wer Facebooks iOS-App deinstallierte, hätte danach ein ausdauernderes Smartphone gehabt.

Die mobile Webseite ist der App fast ebenbürtig

Gibbs empfiehlt die mobile Webseite von Facebook als "exzellent". Es gebe nur geringe Einschränkungen: Ohne App muss man auf die "Teilen mit"-Funktion verzichten, um etwa Fotos direkt aus anderen Apps oder Webseiten auf Facebook zu posten. Stattdessen ist ein weiterer Klick nötig, um die Bilder manuell auf der Facebook-Webseite hochzuladen. Außerdem gibt es keine Instant Articles, Links öffnen sich in einem neuen Safari-Tab (manche Nutzer dürften das sogar als Vorteil empfinden). Für die meisten Nutzer sind das wohl verschmerzbare Abstriche, wenn sie im Gegenzug deutlich an Akkulaufzeit gewinnen.

Auch Android-Nutzer betroffen

Facebook dürfte der Vorwurf bekannt vorkommen: Erst vor wenigen Tagen hatte Gibbs den gleichen Test auf einem Android-Smartphone gemacht. Auf seinem Google Nexus 6P war die Facebook-App gar für 20 Prozent des Akkuverbrauchs verantwortlich. Außerdem starteten andere Apps rund 15 Prozent schneller, wenn Facebook deinstalliert war.

Damals bestätigte Facebook, dass sich Nutzer über die Android-App beschwert hätten. "Wir schauen uns das an und halten Sie auf dem Laufenden", sagte ein Sprecher. "Wir arbeiten daran, diese Dinge zu verbessern." Auch im Falle der aktuellen Kritik an der iOS-App teilte Facebook mit, dass man die Angelegenheit untersuche.

© SZ.de/sih
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB