Smartphone-MiniprogrammeDie zehn besten iPhone-Apps 2011

Fotos wie ein Profi knipsen? 4000 Radioprogramme mit einem einzigen Fingerdruck empfangen? Das Apple-Handy zum virtuellen Rennwagen umfunktionieren? Mit diesen iPhone-Apps macht das Smartphone gleich doppelt Spaß.

Smartphone-Miniprogramme – Schneller lesen

Was kann das?

Regelmäßiges Training mit der App verbessert angeblich die Lesegeschwindigkeit und "Merkfähigkeit" des Nutzers. Die Menschen bei Apple finden das super und gaben "Schneller lesen" den Titel "iPhone App des Jahres". Dahinter verbirgt sich Gehirnjogging, wie man es vielleicht aus der "Doktor Kawashima"-Reihe von Nintendo kennt. Nur, dass hier keine Logik- oder Rechenaufgaben von Belang sind, sondern Leseübungen. Es gilt, in einem Worthaufen bestimmte Buchstaben zu finden oder ungleiche Wortpaare zu markieren. Immer auf Zeit, und immer mit anschließender Auswertung: "Im letzten Monat ist ihre Lesefähigkeit um 10 Punkte gestiegen."

Wer braucht das?

Wer Sudoku liebt, wird "Schneller lesen" mögen.

Was kostet das?

2,39 Euro und ein bisschen Überwindung: Wer die Übungen zum ersten Mal absolviert, sollte sich von miserablen Werten nicht abschrecken lassen.

27. Dezember 2011, 18:572011-12-27 18:57:55 © sueddeutsche.de/joku