Todsünde 7: Freizügigkeit

Die Tat: Würden Sie jemandem intime Geheimnisse auf einer Postkarte schicken? Wahrscheinlich nicht - doch wer seine E-Mails unverschlüsselt versendet, tut streng genommen genau das. Gleiches gilt für die Inhalte von Festplatten: Wer möchte schon sein Bewerbungsschreiben oder das geheime PC-Tagebuch in fremden Händen sehen, sollte die Festplatte einmal in falsche Finger gelangen?

Das hilft: E-Mail-Schlüssel wie PGP (Pretty Good Privacy) oder Festplatten-Verschlüsselungsprogramme wie TrueCrypt (für alle Betriebssysteme) sind kostenlos erhältlich und einfach bedienbar, sobald der Nutzer das Prinzip erst einmal verstanden hat.

Foto: iStockphoto / Grafik: sueddeutsche.de, Helldobler

Text: (sueddeutsche.de/joku/holz)

14. Mai 2010, 09:332010-05-14 09:33:00 © sueddeutsche.de