bedeckt München 19°

Panasonic:Fernseher mit Durchblick

Der transparente Fernseher von Panasonic auf der Ifa in Berlin

(Foto: AFP)

Wer will denn bitte riesige schwarze Bildschirmflächen im Wohnzimmer? Gegen solche Hässlichkeit hat Panasonic einen durchsichtigen TV vorgestellt.

Es ist ein Wettbewerb um Millimeter: Die aktuellen Topmodelle bei Fernsehern soll immer noch ein Stück flacher sein als ihre Vorgänger - die Bildschirme aber werden gerne immer größer gekauft. Einen nicht unerheblichen Teil vieler Wohnzimmer füllen deshalb schwarze Bildflächen - was ziemlich unschön ist. Dieses Problem hat sich der japanische Hersteller Panasonic nun vorgenommen. Auf der Ifa zeigt der Hersteller sein erstes durchsichtiges TV-Gerät.

Rund 50 Zoll misst die Bildschirmdiagonale des Gerätes, das auf die Oled-Technologie setzt. Noch ist deutlich zu sehen, dass es sich lediglich um einen Prototypen handelt: Die Helligkeit ist gering, weiße Bereiche sind grau, und die Auflösung beträgt "nur" Full HD, nicht das heute bei teuren Geräten übliche 4K. Mit der Transparenz hat der Hersteller aber nicht übertrieben: Hinter dem TV vorbeilaufende Messebesucher sind deutlich zu erkennen.

Auch für Schaufenster und Kühlschränke

Wann erste Geräte auf den Markt kommen sollen, ist noch nicht klar. Panasonic möchte seine durchsichtigen Fernseher jedoch nicht nur fürs Wohnzimmer anbieten. Die Technologie könnte beispielsweise auch in Schaufenstern oder Kühlschränken benutzt werden, erklärt der Hersteller.

Schon erhältlich ist dagegen die motorisierte TV-Halterung "MotionSoundMount" von Vogel's. Sie lässt den Fernseher zwar nicht transparent werden, fährt ihn auf Knopfdruck jedoch immerhin von einer gewünschten Position zur Wand zurück. Dabei reicht das Signal der mit dem TV-Gerät gelieferten Fernbedienung aus. Für grundlegende Einstellungen an der Halterung benötigt man jedoch noch eine Smartphone-App.

Seine Arme kann das Gerät von Vogel's bis zu 72 Zentimeter ausfahren. Dabei dreht es den Fernseher um bis zu 60 Grad nach links oder rechts. Fernseher zwischen einem und 1,65 Meter passen in die Halterung, die Kosten für soviel Bequemlichkeit sind ziemlich hoch: 1119 Euro will der Hersteller für seinen motorisierten Schwenkarm haben.

Ifa 2017

Die besten Gadgets der Ifa