Smartphones sind wie digitale Schweizer Taschenmesser. Oder wie ein blöder Knopf - bei der iPhone-Applikation Hold On. Das Ziel: So lange wie möglich auf auf den Touchscreen drücken, um einen persönlichen Rekord aufzustellen. In den Bewertungen behaupten Fans des Programms, bis zu sieben Stunden mit der App verbracht zu haben.

Bild: Screenshot: App 28. Oktober 2010, 11:242010-10-28 11:24:41 © sueddeutsche.de/joku/mri