Auch im Finder, der Dateizentrale des Apple-Systems gibt es Anpassungen. Über die Funktion "Airdrop" können nun auch Dateien zwischen iOS und Mac OS per Bluetooth ausgetauscht werden. Bislang war das nur zwischen iOS und iOS sowie Mac OS und Mac OS möglich. Wer sowohl ein Smartphone oder Tablet als auch einen Computer von Apple besitzt, wird sich darüber freuen.

Zudem hat Apple eine Funktion wiedereingeführt, die eine Weile verschwunden war: Fortan gibt es in der Seitenleiste des Finders den Menüpunkt "iCloud Drive". Legt man dort Dateien ab, werden sie in der Cloud, auf Apples Servern also, gespeichert und sind damit automatisch auf allen mit der Apple-ID verbundenen Geräten verfügbar. Die Funktion gab's früher schon mal. Als Apple allerdings das Ende der Me-Plattform (der Vorgänger der iCloud) verkündete, flog sie raus.

Bild: Screenshot 17. Oktober 2014, 08:272014-10-17 08:27:35 © Süddeutsche.de/luk