Leserdiskussion Drogen, Waffen, Daten: Für wie gefährlich halten Sie das Darknet?

Betreiber der Plattform "Wall Street Journal" waren laut den Ermittlungen des BKA drei Deutsche, die in nun in Untersuchungshaft sitzen.

(Foto: dpa)

Das BKA hat zusammen mit dem FBI die zweitgrößte Darknet-Plattform der Welt ausgehoben. Die Ermittlungsbehörden bräuchten mehr Mut, sich öfter im Netz umzutun, kommentiert SZ-Autor Ronen Steinke.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.