bedeckt München 20°

Jubiläum:Zehn Jahre Youtube - erklärt in zehn Videos

South Korean pop star Psy; psy gangdam style

Gangnam-Style-Video-Youtube-Held Psy

(Foto: picture alliance / dpa)

Gangnam Style, weggetretene Kleinkinder und Flugzeugabstürze: Youtube ist innerhalb eines Jahrzehnts zu einem Fernsehsender geworden, den alle sehen. Zeit für die stilprägendsten Videos.

Youtube wird zehn Jahre alt. Mit dem Motto "Broadcast Yourself" wurden Menschen dazu aufgefordert, mitzumachen - und die haben das millionenfach getan. Über die Jahre hinweg ist Youtube zu einem Fernsehsender geworden, den sich alle anschauen. Das soziale Netzwerk hat eine eigene Ästhetik etabliert, die so gut funktioniert, das sogar Popstars lieber auf Hochglanz verzichten. Wir haben die zehn bekanntesten Phänomene gesammelt und in Genres zusammengefasst - und zeigen, wieso einem das alles irgendwie bekannt vorkommen könnte.

1. Genre: One-Hit-Wonder

Bekannte Beispiele: Chocolate Rain, Star Wars Kid

War früher: 15 Minuten Ruhm

Idee: Menschen machen Quatsch und filmen sich dabei. Die Versuchung war so groß, dass wir für ein kleines Zeitfenster aufgehört haben miteinander zu reden. Stattdessen haben wir unsere Smartphones aus der Tasche gezogen und unsere Freunde gefragt: "Kennst du schon das Video, in dem...?" Und egal, ob die Person ja oder nein gesagt hat: Wir haben es uns anschließend gemeinsam angeschaut und gelacht. So vergingen ganze Abende und Monate, in denen wir Leuten einfach nur zuschauten. Auch heute gucken wir aus Nostalgie-Gründen manchmal noch diese Videos, zum Beispiel mit dem Jungen und seinem Lichtschwert (das in der Zeit vor Youtube enstanden ist) - wohlwissend, dass ihn all das Gelächter in eine Depression gestürzt hat.

Führt zu: Einem Geschäftsmodell. Songs, die 100 Millionen Mal angeklickt werden, lassen sich zu Geld machen. Von Kinderstars wie Charlie (siehe nächstes Genre) gibt es Tassen zu kaufen.

2. Genre: Kinderfilme/Babyfilme

Bekannte Beispiele: "Charlie bit my finger", David

War früher: Das Fotoalbum der Familie

Idee: Eltern halten drauf. Egal ob aus Stolz, Glück oder Dummheit - immer mehr Mamas und Papas wollen dem Web ihren Nachwuchs zeigen. YouTube befriedigt dieses Bedürfnis mit Speicherplatz - und interessiertem Publikum, das sich an betäubten Kindern nach dem Zahnarztbesuch ebenso erfreut wie an zwei Brüdern, die sich auf den Finger beißen.

Führt zu: einer tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderung. Heute denken wir noch, es sei merkwürdig, auffällig oder gar peinlich, wenn derartig intime Kinderbilder im Netz auftauchen. In nur einer Generation wird man vielleicht fragen: "Warum lacht eigentlich niemand im Netz über dich?"

Ihr Forum 10 Jahre YouTube: Schicken Sie uns Ihr Lieblingsvideo!
Ihr Forum
Ihr Forum

10 Jahre YouTube: Schicken Sie uns Ihr Lieblingsvideo!

YouTube feiert kommenden Sonntag sein 10 jähriges Jubiläum. Das Video-Portal bietet seinen Nutzer die Möglichkeit, Video-Clips kostenlos hochzuladen. Musikvideo, Katzencontent oder Tutorial: Welches Video gefällt Ihnen am besten?   Diskutieren Sie mit uns.

  • Themen in diesem Artikel: