Werbung ins Netz

Google erneuert sein Anzeigenprogramm Ad Words 2002: Kunden können online Schlagworte ersteigern. Zahlen sie den höchsten Betrag für einen Begriff, erscheint ihre Anzeige auf den Seiten mit den Suchergebnissen, sobald ein Nutzer das Wort eingibt. Die Idee sorgt für eine Revolution im Internet. Konkurrent Yahoo schwört zu der Zeit noch auf bezahlte Web-Inhalte. Inzwischen finanziert sich ein Großteil der Angebote im Netz durch Anzeigen. Auch AOL erkennt 2002 die Macht der Suchmaschine. Das Internetportal kündigt den alten Werbepartnern, lässt Werbung von Google schalten.

Foto: dpa

7. September 2008, 08:102008-09-07 08:10:00 ©