Pixel, Daydream und Google Home sollen Revolution sein - der Chromecast Ultra ist Evolution. Sein Vorgänger war ein großer Erfolg, für 35 Euro konnte man Smartphone, Laptop und TV-Gerät miteinander verbinden und Inhalte streamen. So wurde aus einem gewöhnlichen Fernseher ein Smart TV, ohne dass eine Neuanschaffung nötig war.

Das alles kann der Chromecast Ultra auch - nur eben etwas besser und schneller. Er unterstützt Videos in 4K-Auflösung und bietet HDR-Streaming. Außerdem verspricht Google schnellere Wlan-Verbindung, mehr Leistung und einen Netzwerkanschluss, um den Chromecast per Kabel mit dem Internet zu verbinden. Das Hardware-Upgrade hat seinen Preis: Mit 79 Euro kostet der Chromcast Ultra rund doppelt so viel wie der Vorgänger. Wer 20 Euro mehr investiert, bekommt bereits Amazons Streamingbox Fire TV, die mehr Funktionen und eine Fernbedienung mitbringt.

Bild: dpa-tmn 5. Oktober 2016, 18:412016-10-05 18:41:40 © SZ.de/sih/jab