Fünf Jahre SmartphoneLieber leben als iPhone

Seit fünf Jahren gibt es nun das iPhone. Noch immer soll es aber Menschen geben, die einfach nur ein normales Handy haben. Wir haben zehn gefunden. Hier erklären sie, warum sie auf ein Smartphone verzichten.

Fünf Jahre Smartphone – Bierpfützen-erprobt

Seit fünf Jahren gibt es nun das iPhone. Doch noch immer gibt es Menschen, die einfach nur ein normales Handy haben. Neuneinhalb Smartphone-Verweigerer erklären, warum sie verzichten.

Keine Ahnung, welche Marke das ist. Kann man nicht mehr lesen. Auch die Tasten funktionieren nur noch, wenn man sie mit Gewalt reindrückt. Im Menü gibt es ein Tennis-Spiel, bei dem sich die Figuren genauso abgehackt bewegen wie "Leisure Suit Larry" in den 80ern. Und wenn mehr als 50 SMS im Speicher sind, muss gelöscht werden, sonst geht gar nichts mehr.

Warum ich der klobigen alten Gurke treu bin? Sie ist extrem robust (von den Tesafilmstreifen, die die Rückseite zusammenhalten, mal abgesehen). Sie hat schon stundenlang in Bierpfützen gelegen und ist mir hundertmal runtergefallen, einmal sogar aus einem fahrenden Auto. So eine Gurke finde ich nie wieder.

Marc Felix S. aus M.

Protokolle und Auswahl: Mirjam Hauck

Bild: Mirjam Hauck 29. Juni 2012, 08:382012-06-29 08:38:53 © Südeutsche.de