bedeckt München 27°

Videospiele:Macht süchtig

Das Videospiel Fortnite hat bei Schulkindern stärker eingeschlagen als alle anderen Spiele zuvor.

(Foto: Fortnite)

Eine ganze Branche lebt davon, Menschen von Apps und Spielen wie "Fortnite" oder "Candy Crush" abhängig zu machen. Nur wenige kämpfen gegen den Sog des Digitalen. Von einem ungleichen Duell.

Von Andrian Kreye

Wenn es um die Kinder geht, übernehmen die Instinkte. Die meisten Mütter, die an diesem Abend zum "Workshop Mediensucht" in das abgedunkelte Klassenzimmer der Ostpreußenschule im Münchner Stadtteil Denning gekommen sind, haben die ersten Phasen ihrer Kampf-oder-Flucht-Reaktionen hinter sich. Den Kampf gegen den Sog der Bildschirme, gegen das Gebettel, Gequengel, Geschrei. Die Flucht vor der Realität, dass so harmlose Dinge wie Zeichentrickfilme oder Geduldsspiele den Kindern schaden könnten, die doch so behütet aufwachsen, in der Regel bei Eltern, die ihnen nahezu alles mit auf den Weg geben, was das obermittelständische Leben so zu bieten hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy affectionate senior couple hugging in garden
Partnerschaft
"Wir sind sexuelle Wesen, bis zum Ende des Lebens"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Landgericht Regensburg
Essay
Reporter müssen draußen bleiben
Zur SZ-Startseite