bedeckt München 30°

Künstliche Intelligenz:"Du siehst aus wie Jesus, wenn er ein Butler in einer russischen Villa wäre"

In manchen Belangen sind KIs dem Menschen ebenbürtig - beim Flirten scheinbar noch nicht. Collage: Stefan Dimitrov

Eine Forscherin hat KI-Systeme auf die Suche nach dem perfekten Anmach-Spruch geschickt. Warum der Unsinn, der dabei herauskam, trotzdem in eine goldene Zukunft weist.

Von Philipp Bovermann

Künstliche Intelligenz hat schon allerlei Probleme gelöst, aber knackt sie auch das Rätsel, wie man am besten eine Frau anspricht? Oder einen Mann oder einen Hund im Trenchcoat? Die KI-Forscherin Janelle Shane jedenfalls verliebte sich - angeblich - tatsächlich, als sie begann, intelligente Computernetzwerke mit Anbaggersprüchen aus dem Internet zu füttern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Group of Happy friends having breakfast in the restaurant; freunde kennenlernen
SZ-Magazin
»Jeder fürchtet sich vor einem negativen Urteil der Freunde«
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
John Bercow
Ein Mann wie ein Brotaufstrich
Corona-Impfstoffstrategie in Thüringen
Impftourismus
Bestechung? Schmiergeld? Das hat meist nichts mehr mit Geldkoffern zu tun
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB