Eigentum 2.0:Virtuelle Hausbesetzer

Die Berliner Linkspartei hat das Williy-Brandt-Haus samt SPD-Parteizentrale gekauft. Der 9.95 Euro teure Grundbesitz ist bislang rein virtuell. Wir zeigen weitere Kandidaten für eine feindliche Übernahme.

10 Bilder

Die Linke, SPD-Zentrale

Quelle: SZ

1 / 10

Einfach ein Haus besetzen - das geht heutzutage nicht mehr. Nicht einmal bei der Linkspartei. Zum Glück gibt es inzwischen das Internet und mit ihm viele kleine Start-ups wie WhatsyourPlace.de aus München, die virtuelle Grundstücke bei Google-Maps verkaufen. Eins davon hat jetzt der Kreuzberger Wahlkampfleiter der Linkspartei, Markus Seibert, erworben: Für 9,95 Euro erstand er das Willy-Brandt-Haus, die Parteizentrale der SPD.

"Ob das Willy-Brandt-Haus umbenannt wird, zum Beispiel in 'Palast der Sozialen Gerechtigkeit' wollte ein Parteisprecher einstweilen nicht kommentieren", schreibt Seibert in seinem Blog.

Die Idee hat Potential - wir haben noch mehr Kandidaten für eine feindliche Grundstücksübernahme:

Montage: sueddeutsche.de

Steinbrück, Liechtenstein

Quelle: SZ

2 / 10

Wer kauft: Peer Steinbrück

Was: Das Fürstentum Liechtenstein

Warum: Die Entschuldung Deutschlands hat Priorität.

Montage: sueddeutsche.de

von Linde, Säbener Straße

Quelle: SZ

3 / 10

Wer kauft: 1860-Präsident Albrecht von Linde

Was: Die Säbener Straße

Warum: Nie wieder 2. Liga.

Montage: sueddeutsche.de

Klinsmann, Springer-Hochhaus

Quelle: SZ

4 / 10

Wer kauft: Jürgen Klinsmann

Was: Das Springer-Hochhaus samt Bild-Zeitung

Warum: Keine Matthäus- und Beckenbauer-Kolumnen mehr.

Montage: sueddeutsche.de

Naddel, Bohlen-Villa

Quelle: SZ

5 / 10

Wer kauft: Naddel

Was: Die Bohlen-Villa in Tötensen

Warum: Nirgends hat das Prickelwasser besser geschmeckt.

Montage: sueddeutsche.de

Pauli, Stoiber-Haus

Quelle: SZ

6 / 10

Wer kauft: Gabriele Pauli

Was: Das Stoiber-Anwesen in Wolfratshausen

Warum: Es eignet sich gut als Polit-Pensionärs-Eigenheim.

Montage: sueddeutsche.de

Lisa Nowak, Mond

Quelle: SZ

7 / 10

Wer kauft: Lisa Nowak

Was: Den Mond

Warum: In der Schwerelosigkeit gibt es keine Eifersucht.

Montage: sueddeutsche.de

Schlingensief, Bayreuth

Quelle: SZ

8 / 10

Wer kauft: Christoph Schlingensief

Was: Den Grünen Hügel

Warum: "Bayreuth hat mir eine Beherrschung meiner selbst beschert."

Montage: sueddeutsche.de

Ranke-Heinemann, Petersdom

Quelle: SZ

9 / 10

Wer kauft: Uta Ranke-Heinemann

Was: Den Vatikan

Warum: Froschgrün passt hervorragend zu Kardinalsrot.

Montage: sueddeutsche.de

Stefan Raab, Mainzer Lerchenberg

Quelle: SZ

10 / 10

Wer kauft: Stefan Raab

Was: Die ZDF-Zentrale auf dem Mainzer Lerchenberg

Warum: "Ich hab genug Gebühren gezahlt. Vielleicht hole ich sie mir irgendwann zurück."

Montage: sueddeutsche.de

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB