bedeckt München 28°

E-Sport Dota 2:Wer spielt mit? Wo kann ich Dota 2 anschauen?

Nach welchen Kriterien sind die Teams zusammengestellt?

Es zählen die unterschiedlichen Fähigkeiten der Helden - und der Spieler. Manche sind gute Defensivspieler und kommen deshalb mit entsprechenden Helden besser zurecht. Andere sind gut darin, als Einzelkämpfer gegnerische Truppen zu zwingen, sich aufzuteilen. Am wichtigsten ist aber, dass jeder im Team seine Aufgabe genau kennt und sich mit seinen Teamkollegen abstimmt. Grob unterscheidet man die Rollen zwischen "Carry" (oder auch "Core") und "Support". Während Carry-Helden möglichst viel Gold und Erfahrung sammeln sollen, um möglichst stark zu werden, unterstützt der Support diese und hält sich beim Einsammeln der begrenzten Ressourcen eher zurück.

Der Grund dafür steckt in den Zahlen hinter all den Blitzen, Explosionen und Schwerthieben: Ein einzelner besonders starker Held kann in der Regel mehr ausrichten als alle Helden zusammen, wenn sie gleichmäßig aber dafür wesentlich langsamer stärker werden. Daher spielen Pro-Gamer meistens mit zwei Carry-Helden und zwei Supports. Der fünfte Spieler ist der sogenannte Off-Laner, der nicht so sehr auf die Unterstützung der beiden Supports angewiesen ist und deshalb im Early Game viel auf sich selbst gestellt ist. In der Regel haben sich die Profis auf eine Position spezialisiert.

Wer spielt mit?

Sechs Teams hat Entwickler Valve direkt zur WM nach Seattle eingeladen. Zwölf weitere mussten sich über regionale Ausscheidungsrunden in Amerika, Europa, Südostasien und China qualifizieren - für die Qualifikation bewerben konnte sich jeder.

Mittlerweile sind noch fünf Teams im Rennen um den Titel, davon vier chinesische Teams und das europäische "Team Liquid". Der Kapitän von Liquid ist der Berliner Kuro Takhasomi, der im Spiel "KuroKy" heißt. Er ist derjenige, der über die Picks und Bans seines Teams entscheidet. KuroKy ist mit 24 Jahren ein Veteran in Dota 2 und von Beginn an als professioneller Spieler in der Szene unterwegs. Schon das Vorgängerspiel DotA (Defense of the Ancients) spielte er als Profi. Zwar war KuroKy bei jeder der bislang sieben Dota-2-Weltmeisterschaften dabei, das Turnier hat er aber noch nie gewonnen. Trotzdem hat er durch seine Erfolge über die Jahre mehr als eine Million US-Dollar Preisgeld gewonnen.

Games 15 000 Fans bejubeln ihre Idole - professionelle Computerspieler
E-Sport

15 000 Fans bejubeln ihre Idole - professionelle Computerspieler

Die Kölner Lanxess-Arena ist ausverkauft, mehr als eine Million Menschen verfolgen das Counter-Strike-Turnier im Netz. Das Ziel der Veranstalter: E-Sport soll endlich als Sportart anerkannt werden.   Von Caspar von Au, Köln

Link-Tipps

  • Hier finden Sie den Haupt-Livestream für "The International 2017".
  • Entwickler Valve bietet außerdem noch einen Stream an, der besonders für Anfänger geeignet sein soll. Allerdings unterscheidet dieser sich vom Hauptstream nur durch zusätzliche Einblendungen, die manchmal eher verwirren als helfen. Zum Newcomer-Stream geht's hier. Beide Streams sind englischsprachig.
  • Unter diesem Link finden Sie die aktuellen Zwischenstände im Turnier und können sich auch alle bisherigen Spiele anschauen.

Gerade ist E-Sport-Hochsaison. Viele der wichtigsten Turniere des Jahres verschiedener Games finden in diesen Wochen statt. Wenn Sie sich mit Dota 2 nicht anfreunden können, sind diese Livestreams möglicherweise etwas für Sie:

  • Parallel zu The International findet ebenfalls in den USA die WM in dem Ego-Shooter "Call of Duty" statt. Den Livestream finden Sie hier.
  • Kommende Woche, vom 16. bis zum 18. August, wird in London die WM in der Fußballsimulation FIFA 17 ausgetragen. Auch wer mit Computerspielen nichts am Hut hat, dürfte verstehen, was auf den Bildschirmen passiert. Zum Stream.
  • Während die meisten E-Sport-Livestreams nicht auf Deutsch kommentiert und analysiert werden, hat sich für "League of Legends" ein deutschsprachiger Stream etabliert. Das Spielprinzip ähnelt Dota 2, die Pro-Gamer kämpfen aktuell um die Qualifikation zu ihrer WM Ende Oktober.
E-Sport Mit 16 Jahren Computerspiele-Millionär

E-Sport

Mit 16 Jahren Computerspiele-Millionär

Bei einem Dota-2-Turnier gewinnt das Siegerteam mehr als sechs Millionen US-Dollar. Zum Held wird ein junger Pakistaner.   Von Caspar von Au