bedeckt München 17°

Digitale Enzyklopädie:Wikipedia will wieder sexy werden

Seit der Gründung vor elf Jahren sieht die Wikipedia gleich aus. Das wird sich jetzt ändern. Ein neues Design, größere Bilder und leichtere Bedienbarkeit sollen das in die Jahre gekommene Mammutprojekt wieder attraktiv machen. Wie das gehen soll, zeigen neue Screenshots.

1 / 5

Digitale Enzyklopädie:Größere Bilder für die Wikipedia

Wikipedia neu

Quelle: Brandon Harris

Seit der Gründung vor elf Jahren sieht die Wikipedia gleich aus. Das wird sich jetzt ändern. Ein neues Design, größere Bilder und leichtere Bedienbarkeit sollen das in die Jahre gekommene Mammutprojekt wieder attraktiv machen.

Um für mehr Übersichtlichkeit zu sorgen, sollen künftig beispielsweise Bilder deutlicher hervorgehoben werden. Wikipedia-Designer Brandon Harris hatte das neue Design auf der internationalen Wikipedia-Konferenz "Wikimania" in Washington Mitte Juli vorgestellt. Die Überarbeitung ist seit längerem geplant: Seit Mitte 2010 sammelt Wikipedia Vorschläge und Ideen. In den letzten neun Monaten arbeitete Harris mit seinen Kollegen an der Umsetzung des neuen Designs.

2 / 5

Digitale Enzyklopädie:Autorenprofile werden umgebaut

Wikipedia neu

Quelle: Brandon Harris

Die Wikipedia-Autoren rücken mit dem neuen Design mehr als bislang ins Zentrum. Ihre Profilseiten werden andere Darstellungsmöglichkeiten erhalten. Auf den ersten Blick erinnern die Autorenseiten jetzt mehr an das, was viele Internetnutzer heute täglich sehen: Profilseiten in sozialen Netzwerken.

3 / 5

Digitale Enzyklopädie:Benachrichtigungen für Autoren

Wikipedia neu

Quelle: Brandon Harris

Auch sonst übernimmt die Wikipedia, was im Social Web längst Standard ist: Die freiwilligen Mitschreiber sollen schnelle Benachrichtigungen über Änderungen "ihrer" Artikel erhalten und sich wie in einem sozialen Netzwerk miteinander unterhalten können.

4 / 5

Digitale Enzyklopädie:Schreiben von Artikeln soll einfacher werden

Wikipedia neu

Quelle: Brandon Harris

Auch das Schreiben von Artikeln soll einfacher werden. Die derzeitige Seite ist vielen Mitschreibern zu sperrig. Es ist ihnen zu kompliziert, Artikel zu erstellen und Diskussionen zu verfolgen, so dass sie schnell wieder aufgeben. Die Probleme seien alt und hätten sich über die Jahre verstärkt, gestand Designer Harris ein. "Nach einer umfassenden Analyse mussten wir feststellen, dass radikale Veränderungen und Denkansätze nötig waren", sagte er.

5 / 5

Digitale Enzyklopädie:Neues Design erst 2015 fertig umgesetzt

Wikipedia neu

Quelle: Brandon Harris

Bis die Millionen Nutzer das neue Design live sehen können, dauert es allerdings noch. Erst 2015 soll alles fertig sein. Denn Wikipedia hat "nicht genügend Personal, um es schneller zu schaffen", sagte Harris. Er hofft, dass Freiwillige die wenigen festen Mitarbeiter der Wikipedia-Stiftung unterstützen.

© Süddeutsche.de/dapd/pauk/mri/holz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite