bedeckt München 25°

Deutsche Casemod Meisterschaft:Pimp my Rechner

Computer sind langweilige graue Kästen? Stimmt nicht immer. Die Rechner, die auf der deutschen Casemod-Meisterschaft zu sehen waren, beweisen das Gegenteil.

24 Bilder

CaseMod 2008

Quelle: SZ

1 / 24

Computer sind langweilige graue Kästen? Stimmt nicht immer. Die Rechner, die auf der deutschen Casemod-Meisterschaft zu sehen waren, beweisen das Gegenteil.

Am Anfang steht das Schweißgerät - zumindest für den, der kein langweiliges industriell gefertigtes Computergehäuse auf oder unter dem Schreibtisch stehen haben möchte. Auf der deutschen Casemod-Meisterschaft, die am Wochenende in Dortmund stattfand, präsentierten die Meister ihres Fachs ihre umgebauten Rechner. Phantasie und Materialreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Fotos: Pascal Brödner

CaseMod 2008

Quelle: SZ

2 / 24

Neben den umgebauten Rechnern, den "Casemods", gibt es auch noch die "Casecons". Das sind komplett selbstentworfene und selbstgebaute Gehäuse:

CaseMod 2008

Quelle: SZ

3 / 24

Es gibt sie in Form einer Felge, oder auch eines ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

4 / 24

... Motors. Manchmal werden sie auf ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

5 / 24

... alt getrimmt oder haben gleich riesige ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

6 / 24

... Löcher im Gehäuse. Neben apokalyptischen Bauten sah der Besucher auch ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

7 / 24

... die Militaria-Variante, manchmal vor dem ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

8 / 24

... Einsatz, oder ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

9 / 24

... einsatzbereit oder ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

10 / 24

... leicht beschädigt. Deutlich friedlicher mutet ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

11 / 24

... dieses runde Köpfchen an. Auch darin verbirgt sich ein Computer.

CaseMod 2008

Quelle: SZ

12 / 24

Viele Arbeitsstunden stecken die Tüftler in ihre Kreationen bis jedes kleinste Detail stimmt.

CaseMod 2008

Quelle: SZ

13 / 24

Ob sie immer damit zufrieden sind?

CaseMod 2008

Quelle: SZ

14 / 24

Zumindest die Werbeabteilung von Coca-Cola dürfte hier glänzende Augen bekommen. Und auch ein alter ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

15 / 24

... iMac lässt sich ganz wunderbar recyceln. Doch es muss nicht immer nur die Moderne sein, die ausgeschlachtet und runderneuert wird:

CaseMod 2008

Quelle: SZ

16 / 24

Es gibt Computer-Obelisken in groß, oder ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

17 / 24

... als schmückendes Beiwerk. Mancher Besucher entdeckte gleich ...

CaseMod 2008

Quelle: SZ

18 / 24

... einen Schatz. So wervtoll sie auch aussieht, einen Preis bekam die Truhe nicht. Bei den Casecons, also den komplett selbstentworfenen Geräten gewannen andere:

CaseMod 2008

Quelle: SZ

19 / 24

Platz drei ging an das Gerät mit dem Namen "M.U.V." von Andreas Lörlen.

CaseMod 2008

Quelle: SZ

20 / 24

Platz zwei überzeugte die Jury mit seinem Retro-Chic: "The Book" von Patrick Beetz.

Tierisch freuen durfte sich über den Titelgewinn:

CaseMod 2008

Quelle: SZ

21 / 24

Matthias Kron mit "Arthur und Oscar".

Bei den Casemods überzeugte:

CaseMod 2008

Quelle: SZ

22 / 24

der "Bulldozer" von Oliver König. Er belegt den dritten Platz.

CaseMod 2008

Quelle: SZ

23 / 24

Platz zwei ging an Bastian Michel mit "Unit 4". Und der neue deutsche Casemod-Meister ist:

CaseMod 2008

Quelle: SZ

24 / 24

Benjamin Franz mit "CM10".

Zur SZ-Startseite