Debatte um digitale Impfnachweise:"Wir sollten heilfroh sein""

Lesezeit: 4 min

Ubirch-CEO Stephan Noller

Ubirch-CEO Stephan Noller glaubt, dass digitale Impfnachweise schon bald eine wichtige Rolle spielen könnten, vor allem international.

(Foto: Ubirch)

Die digitalen Zertifikate der Firma Ubirch garantieren die Echtheit von Corona-Tests und -Impfungen. Firmenchef Stephan Noller glaubt: Die Debatte um Privilegien für Geimpfte wird sich beruhigen, Impfnachweise könnten schon bald normal sein.

Von Max Muth

Darf die Bundesregierung bestimmte Berufsgruppen zur Corona-Impfung zwingen? Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist dafür, auch das Verteidigungsministerium prüft einen solchen Schritt, Bundesgesundheitsminister Spahn ist bislang dagegen. Eine Alternative zur Impfpflicht wären Vorteile für Geimpfte. So forderte Bundesaußenminister Heiko Maas jüngst, dass sie früher als andere wieder in Kinos und Restaurants dürfen sollten. Doch auch dieser Vorschlag stößt auf viel Ablehnung. Stephan Nollers Unternehmen Ubirch hat eine Technologie für digitale Impf- und Testnachweise gebaut. Die in der Arztpraxis generierten Zertifikate der Firma werden auf Blockchains im Internet gespeichert und etwa per QR-Code abgerufen. Noller glaubt: Die Debatte wird sich beruhigen, und der Impfnachweis schon bald normal sein.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB