Computerspiel-GeschichteGewaltverherrlichend oder harmlos?

Durch das Spiel "MadWorld" verliert die Konsole Wii ihre Unschuld. Hier sind 22 Vorgänger: die kontroversesten Videospiele aller Zeiten.

Die Gewaltdebatte ist nicht neu: die kontroversesten Videospiele aller Zeiten.

Death Race (1976)

Verglichen mit dem, was heutzutage als gewalttätig eingestuft wird, ist das Automatenspiel "Death Race" eher harmlos. Der Spieler steuert ein Auto und fährt Pixel um, die Gremlins (Monster) darstellen sollen - und weicht Grabsteinen aus.

Das "National Security Council" in den USA nannte das Spiel damals "krank und morbide". Es gab Berichte von Menschen, die die Videospiel-Automaten verbrannt haben sollen.

Foto: Exidy

14. April 2009, 14:412009-04-14 14:41:00 © sueddeutsche.de