Cebit-Trends 2008Billig, aber sexy

Am 4. März beginnt die weltgrößte Computermesse in Hannover. Wir nehmen schon jetzt zehn Cebit-Trends unter die Lupe und sortieren: Welche Hypes sind gerechtfertigt, welche überflüssig?

Was gibt es Neues auf der Cebit 2008? Auf der "Cebit-Preview", der größten Presse-Veranstaltung im Vorfeld der weltgrößten Computermesse, haben mehr als 300 Fachjournalisten über die Hightech-Trends des Jahres abgestimmt. Wir haben die zehn Trends unter die Lupe genommen und sortiert: Welche Hypes sind gerechtfertigt, welche überflüssig?

Platz 10 und 9 wurden nicht vergeben, drei Trends teilen sich Rang 8.

Platz 8: mComputing - für das Kind im Manager

Kein neuer Trend, nur ein neues Modewort: Hinter "mComputing" (m steht für mobile) verbirgt sich nichts anderes als Laptops und PDAs, die auf der Cebit seit eh und je zum Anfassen und Ausprobieren bereitstehen.

Was uns wirklich erwartet: Nichts Spektakuläres. Alles wird eben eine Spur kleiner, schneller und flacher als im letzten Jahr.

Text: Christian Wölbert

Foto: Cebit

4. Februar 2008, 11:152008-02-04 11:15:00 ©