Bundesweiter UMTS-Ausfall Telekom-Kunden mehrere Stunden ohne mobiles Internet

Funkstille im mobilen Internet: In ganz Deutschland mussten Kunden der Telekom am Dienstag mehrere Stunden auf die Internetfunktion ihres Handys verzichten. Der Fehler wurde schnell behoben - es soll sich um ein "Serverproblem" gehandelt haben.

Netzausfall beim zweitgrößten deutschen Mobilfunkanbieter: Das UMTS-Netz der Deutschen Telekom war am Dienstagnachmittag bundesweit für mehrere Stunden nur unter Schwierigkeiten erreichbar. Viele Nutzer, die in dieser Zeit mit Ihrem Smartphone ins Internet gehen wollten, bekamen nur eine Fehlermeldung zu Gesicht.

Eine Mitarbeiterin der Telekom bestätigte gegenüber Süddeutsche.de, dass "ein großer Teil unserer Nutzer" von der Störung betroffen gewesen seien. Ein "Serverproblem" habe den Netzausfall verursacht, nach etwas mehr als zwei Stunden hätten die Techniker am frühen Abend das Problem wieder behoben.

Seitdem hätten auch die Support-Anfragen verärgerter Nutzer beim Kundendienst wieder nachgelassen. Nur noch vereinzelte Kunden hätten immer noch Probleme: "Wenn Sie immer noch nicht ins Internet kommen, so sollte es helfen, Ihr Telefon aus- und wieder einschalten", lautet der Rat der Telekom.