Bildbearbeitung:Fünf kostenlose Foto-Apps für iOS und Android

Neben Instagram haben unzählige Bildbearbeitungs-Apps für das Smartphone den Markt erobert. Wir stellen fünf Beispiele vor, die kostenlos für Apples und Googles Betriebssysteme zu haben sind.

Von Charlotte Dietz

1 / 5

Bildbearbeitung:Adobe Photoshop Express

-

Quelle: Adobe

Das Profiprogramm gibt es als Miniausgabe fürs Handy. Zuschneiden, Kontrast, Belichtung - die Basisfunktionen für die Bildbearbeitung bietet die Adobe-App. Außerdem kann man zwischen mehr als 20 Effekten wählen und die Bilder gleich danach in sozialen Netzwerken teilen.

2 / 5

Bildbearbeitung:AfterFocus

-

Quelle: Motion One Ltd.

Spiegelreflexeffekte fürs Smartphone: Mit AfterFocus kann man zum Beispiel einen unscharfen Hintergrund erzeugen und so Bewegungseffekte erzielen. Außerdem kann man bei Schwarzweiß-Bildern Effekte erzielen, indem man ausgewählte Bereiche bunt lässt.

3 / 5

Bildbearbeitung:Snapseed

-

Quelle: SZ

Rundum-Programm für die Smartphone-Fotos: Mit Snapseed kann man Bilder per Autokorrektur bearbeiten, mit Filtern wie Grunge und Drama herumspielen oder dem Foto einen Bilderrahmen verpassen. Die App ist direkt mit Google Plus verbunden.

4 / 5

Bildbearbeitung:EyeEm

-

Quelle: EyeEm

EyeEm hilft bei der Vernetzung: Mithilfe der App können Nutzer Fotoalben erstellen, sie teilen und Fotos zum selben Thema finden - aus aller Welt. Zuvor hat man für die Bearbeitung die Auswahl zwischen 20 Filtern.

5 / 5

Bildbearbeitung:Pixlr-o-matic

-

Quelle: Autodesk

Die App lässt Retro-Herzen höher schlagen: Durch Farbüberlagerungen, surreale Schatten und mehr als 100 Filter lassen sich gezielte Vintage-Effekte erschaffen.

© Süddeutsche.de/hgn
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB