Berühmte Fehlprognosen"Computer sind nutzlos"

YouTube floppt, Computer bleiben tonnenschwer: Technik-Fehlprognosen haben Tradition - auch Software-Gurus und Künstler sind nicht vor ihnen geschützt. In Bildern.

"Computer sind absolut nutzlos. Sie können nur Antworten geben."

Der spanische Maler Pablo Picasso (1881-1973) präsentierte sich 1946 als einer der ersten Computerkritiker - und würde vielleicht sogar heute noch Menschen finden, die ihm zustimmen.

Foto: AFP

22. April 2010, 10:002010-04-22 10:00:00 © sueddeutsche.de