Ausstellung über AlgorithmenComputer macht Kunst

Matthew Plummer-Fernandez erschafft mithilfe von Algorithmen und einem 3D-Drucker Kunstwerke. Und er hat eine Software entwickelt, die Amazon und Facebook austrickst.

Von Angela Gruber

Micky Maus ist eigentlich eine unverwüstliche Ikone des Pop. Matthew Plummer-Fernandez hat ihr eine neue, wilde Form verpasst. Die Skulptur des britisch-kolumbianische Künstlers basiert auf einem 3D-Druckplan der Maus, den er im Internet gefunden und abgeändert hat. Aus einem Basis-Code schafft Plummer-Fernandez verzerrte Formen und hinterfragt mit den Mitteln digitaler Technik unsere Vorstellung von Objekten. Seine erste Solo-Ausstellung mit dem Titel "Hard Copy" ("Papierausgabe") zeigt jetzt sein Werk in Berlin.

Bild: Matthew Plummer Fernandez 6. November 2015, 15:142015-11-06 15:14:04 © SZ.de/jab/jobr