Apps wie Tinder, Shopkick, PaypalSchnelle Hilfe, schnelle Liebe

Es gibt Apps für fast alles - für Gesundheit, Reisen, Einkauf oder Finanzen. Selbst für die Suche nach dem richtigen Menschen.

Tinder

Romantik ist seit jeher ein dehnbarer Begriff. Manche finden Champagner, Kerzen und Rosenblätter nur angemessen, wenn es um die Anbahnung von Zweisamkeit geht, während andere finden, dass vier Tequila nachts in einer düsteren Spelunke, sowie ein im richtigen Tonfall vorgetragenes "Und?" völlig ausreichend sind. In Wahrheit ist beides unnötig geworden, seit es Tinder gibt. Tinder ist eine App, die Nutzer mit ihrem Facebook-Profil verbinden können. Wer dann auf der Suche nach zwischenmenschlichem Kontakt ist, bekommt die Facebook-Fotos von allen möglichen Kandidaten angezeigt, die gerade in der Nähe und ebenfalls willig sind. Die Fotos lassen sich dann mit einer Wischbewegung nach rechts und links sortieren in die Kategorien, sinngemäß, "soll mir vom Leib bleiben" und "darf mitkommen". Sind beide interessiert, werden die genauen Standorte ausgetauscht und es kann gleich losgehen. Ganz ohne unnötiges Gelabere. Von Angelika Slavik

Bild: Lisa Bucher 14. Mai 2015, 17:022015-05-14 17:02:14 © SZ vom 13.05.2015/mri