Auch das war erwartbar: Apple TV der zweiten Generation. Die neue Empfangsbox ist nur noch ein Viertel so groß wie ihr Vorgänger, soll aber deutlich mehr können. Inhalte werden nicht mehr mit dem Computer synchronisiert, sondern gestreamt, in HD-Qualität - auch kabellos. Konkurrenzfähig soll der TV-Empfänger auch dank des niedrigeren Preises werden: Für 99 Dollar will Apple den kleinen Kasten schon in vier Wochen in die Regale bringen. Parallel dazu senkt der Konzern auch den Preis für Inhalte: Neue Filme sollen in den USA schon ab 4,99 Dollar zu bekommen sein, Serienepisoden für 99 Cent.

Bild: AP 2. September 2010, 10:422010-09-02 10:42:11 © sueddeutsche.de/leja/holz