Apple-KeynoteViel Hype um vier Zoll

Wie iPhone SE und das neue iPad Pro aussehen, was sie kosten, welche Zielgruppen Apple anspricht - der Überblick.

Apples Veranstaltungen zeichnen sich normalerweise vor allem durch eines aus: PR für neue Produkte. Doch diesmal steigt CEO Tim Cook mit einem anderen Thema ein, das deutlich politischer ist. Am Dienstag findet die erste Anhörung im Streit zwischen Apple und dem FBI statt, es geht um das Telefon des Attentäters von San Bernardino und die Frage, ob Apple das verschlüsselte Gerät knacken muss. Tim Cook sagt: nein. Apple sei es seinen Kunden und dem Staat schuldig, persönliche Daten zu schützen: "Das ist eine Sache, die uns alle betrifft und wir werden nicht von unserer Verantwortung Abstand nehmen."

Bild: AFP 21. März 2016, 20:482016-03-21 20:48:41 © SZ.de