Besonders stolz ist Apple auf die Leistung der Kamera - schließlich ist das Smartphone dafür verantwortlich, dass viele Menschen auf eine Kompaktkamera verzichten (oder gar auf die Spiegelreflex). Mit dem neuen iPhone lassen sich auch Fotos "gegen die Sonne" aufnehmen. Da mehrere Fotos aufgenommen werden, bleibt das Bild dennoch reich an Schattierungen. Das zumindest verspricht Apple.

Beide iPhone Xs verfügen über eine 12-Megapixel-Weitwinkelkamera und eine 12-Megapixel-Telekamera. Besonders eindrucksvoll ist, dass sich die Tiefenschärfe verändern lässt - nachdem das Bild aufgenommen wurde.

Bild: AP 12. September 2018, 22:142018-09-12 22:14:51 © SZ.de/fie/sih