Apple:iPhone 5 wird am 12. September vorgestellt

Die Gerüchte scheinen sich zu bewahrheiten: Am 12. September lädt Apple zur Vorstellung eines neuen Produkts. Es dürfte sich um das nächste iPhone handeln. Auch eine neue Version des iPads könnte noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Wie immer ist der Text mysteriös wie knapp: "Es ist fast hier", steht in schlanker Schrift auf einer Einladung geschrieben, die Apple derzeit an Journalisten verschickt und die von einigen amerikanischen Technologieseiten veröffentlicht wurde. Darunter ist die Zahl 12 zu sehen, deren Schatten wie eine Fünf aussieht.

iPhone 5 Einladung

Apple-Einladung: "Es ist fast hier".

(Foto: Screenshot CNBC/Twitter)

Die 12 steht für den 12. September, an dem Apple in San Francisco ein neues Produkt vorstellen möchte. Die Fünf, man muss dafür kein Zahlenmystiker dafür sein, spielt auf das iPhone 5 an, das bereits seit längerem für diesen Herbst erwartet wird.

Mit dem 12. September war bereits länger als Termin für die Präsentation gerechnet worden. Noch nicht ganz klar hingegen ist, wie genau das neue iPhone aussehen wird. Gerüchten zufolge soll es ein größeres Display erhalten - dies würde dem Markttrend folgen und ist entsprechend realistisch.

"iPad mini" noch in diesem Jahr?

Spekulationen fanden sich in den vergangengen Monaten zuhauf. die jüngste: Die Macher der japanischen Reparatur-Website iLab Factory bastelten einen Prototypen - nach eigenen Angaben aus Ersatzteilen des nächsten iPhone-Modells. Dieser hat einen Kopfhöreranschluss an der Unterseite, die Glasplatten-Rückseite wurde durch Aluminium ersetzt.

Bereits vor einigen Monaten gab Apple einen Ausblick auf das neue Mobil-Betriebssystem iOS 6. Dieses ist mit einer neuen Version der Sprachsoftware Siri, einem eigenen Kartendienst und einer Nicht-Stören-Funktion ausgestattet. Zudem wird Facebook tiefer in das System integriert.

Das iPhone 5 ist Apples sechstes Mobiltelefon. Das aktuelle Modell iPhone 4S hatte keine optischen Änderungen erhalten und einige Nutzer enttäuscht.

Wie der Guardian und die Nachrichtenagentur Bloomberg berichten, soll in diesem Jahr auch noch eine kleinere Version des iPads auf den Markt kommen. Das "iPad mini" genannte Tablet soll eine Bildschirmdiagonale von 7,85 Zoll besitzen.

© Süddeutsche.de/joku/mike
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB