AOL Deutschland, Lycos und Co.Friedhof der Internet-Dinos

AOL Deutschland ist Geschichte - doch es ist nicht das einzige Urgestein des Internets, das in den vergangenen Jahren von der Bildfläche verschwunden ist. In Bildern

AOL

Die Glanzzeit: Mit mehr als 25 Millionen Kunden war AOL Ende der neunziger Jahre das, was heute Google ist.

Die Fehler: Nach der Fusion mit Time Warner fehlte die Strategie, AOL verpasste wichtige Trends und verlor einen Großteil seiner Kunden.

Das Schicksal: Time Warner trennte sich 2009 von AOL, eine Einsparwelle führt zur Entlassung von 1200 Angestellten. Das Geschäft in Deutschland gibt das Unternehmen komplett auf.

Foto: AP

12. Januar 2010, 13:202010-01-12 13:20:00 © sueddeutsche.de