LG Optimus Pad

Das kann es: Das LG-Tablet integriert als erster Flachcomputer zwei Fünf-Megapixel-Frontkameras für hochauflösende 3-D-Aufnahmen. Eine dritte Kamera vorne ist für die Aufnahme von Videochats gedacht. Das Optimus Pad läuft mit Google Honeycomb, die Bildschirmgröße beträgt 8,9 Zoll.

Das kostet es: Bislang (Stand März 2010) sind noch keine offiziellen Preise bekannt. In den USA sind aber bereits erste Werbeanzeigen zu finden, bei denen ein Preis von 699 Dollar angegeben ist.

Das sagen die Experten: Bislang sind nur Kurztests verfügbar, die wenig aussagekräftig wirken.

3. März 2011, 10:422011-03-03 10:42:44 © sueddeutsche.de/joku/mri