Pokémon

Anfang des Jahrtausends waren die Pokémon (Foto: oh), eine japanische Kurzform für Taschenmonster, allgegenwärtig - als Sammelkarte in den Taschen von Jugendlichen und als Nintendo-Spiel auf dem Gameboy. Hat der Spieler einen Pokémon ausreichend trainiert und in Kämpfe geschickt, verwandelt sich dieser in eine höhere Spezies. 721 verschiedene Arten gibt es, vom gelben Elektro-Pokémon Pikachu bis zur Fee Knuddeluff. Das Spiel hat dem tot geglaubten Gameboy eine vorübergehende Renaissance beschert.

23. September 2014, 11:052014-09-23 11:05:55 © SZ vom 23.09.2014/mahu