Vor dem ersten Schultag Das richtige Alter für den ersten Schultag

Welches Alter ist das richtige für den Schuleintritt?

In Deutschland herrscht Schulpflicht: Ab einem gewissen Alter müssen alle Kinder die Schule besuchen. An ihrem ersten Schultag können sie fünf, sechs oder sieben Jahre alt sein - der Schuleintritt wurde Ende der 1990er Jahre bewusst flexibler gestaltet, vorzeitige Einschulungen und Zurückstellungen erleichtert.

Denn das optimale Alter für den Schuleintritt ist umstritten. Zum einen setzen die einzelnen Bundesländer unterschiedliche Stichtage und Mindestalter fest. Zum anderen gibt es höchst unterschiedliche Meinungen zum Zeitpunkt der Schulreife oder -fähigkeit. Die einen argumentieren, auch mit Blick auf andere Länder, dass auch Fünfjährige schon lesen und schreiben lernen können. Die anderen warnen vor Überforderung und Leistungsdruck.

Entscheidend ist letztlich die individuelle Entwicklung eines Kindes: Wenn sich der Fünfjährige im Kindergarten langweilt und sich auf die Schule freut, ist er in der ersten Klasse wohl besser aufgehoben als der Sechseinhalbjährige, der noch zu viel Bewegungsdrang für mehrere Stunden Unterricht hat.

Eltern von Kann-Kindern, die der Stichtag (noch) nicht zum Schulbesuch verpflichtet, sollten sich daher über die nötigen, nicht nur geistigen, sondern auch körperlichen, emotionalen und sozialen Voraussetzungen der Schulfähigkeit informieren - zum Beispiel hier - die Vorsorgeuntersuchung U9 beim Kinderarzt machen lassen und sich im Zweifelsfall mit Erziehern im Kindergarten, Arzt und Schulleitung beraten. Die Schuleingangsuntersuchung, die auch Kann-Kindern offen steht, kann letzte Bedenken ausräumen.