Studentinnen auf Wohnungssuche, 2007

München – Zweifelhafter Ruhm

Mit Rekorden ist das so eine Sache. Die einen jagen ihnen hinterher, die anderen würden auf zweifelhaften Ruhm lieber verzichten. Zu Letzteren zählt wohl das Studentenwohnheim in der Türkenstraße in München. Laut Studentenwerk hat es die längste Warteliste in ganz Deutschland. Fast 1700 Studenten würden gerne einen der 104 Plätze dort im Wohnheim ergattern. "Derzeit wartet man hier vier bis fünf Semester auf einen Platz", sagt Ingo Wachendorfer vom örtlichen Studentenwerk.

Dass gerade das Wohnheim in der Türkenstraße so beliebt ist, liege auch an der tollen Lage - nur wenige Minuten von den beiden Münchner Universitäten entfernt. "Hier gibt es viele Cafés und Kneipen, außerdem hat das gerade sanierte denkmalgeschützte Gebäude einen ganz besonderen Charme", sagt Wachendorfer. Insgesamt bewerben sich jedes Jahr rund 6000 Studenten auf einen Wohnheimplatz in München, gut jeder dritte möchte in die Türkenstraße.

Gerade für Erstsemester gibt es jedoch eine ganz geringe Chance auf das Traumlos: denn insgesamt werden in München jedes Jahr 150 Plätze verlost, und nur manchmal ist die Türkenstraße dabei. Wer als Student also wirklich dringend eine Unterkunft benötigt, der sollte sich nicht gerade auf sein Losglück verlassen. Von Tobias Dirr

Bild: sz.lokales 8. September 2014, 12:522014-09-08 12:52:07 © SZ vom 08. September 2014/jobr