Studium in Erlangen-Nürnberg:Wichtige Links

Lesezeit: 6 min

Allgemein

Uni

Junge Radiosender und Magazine

  • Stadtmagazin Hugo, das im Gegensatz zu anderen Zeitschriften allein über Erlangen ziemlich viel bietet.
  • Campus Claus, ein Gutscheinheft von Studenten für Studenten. Mit den Coupons lässt sich beim Mittagessen oder Weggehen Geld sparen.
  • Curt: alteingesessenes Spaßmagazin mit Rezensionen zu Neueröffnungen und einem Veranstaltungskalender. Ein Großteil der Artikel bezieht sich auf Nürnberg, Events in Erlangen werden aber auch berücksichtigt.
  • Reflex Magazin: Erlanger Kulturmagazin von Studenten, die unter anderem Konzerte, Theaterstücke und Ausstellungen rezensieren - aber auch Filme oder Comics.
  • Bite Express: das digitale Campusradio der Universität, die Sendungen werden in Erlangen aufgenommen.
  • Afk Max: Ausbildungsradio in Nürnberg.

Freizeit

Spaß mit wenig Geld

  • Am besten das Gutscheinheft Campus Claus mitnehmen, das überall ausliegt und vor der Mensa verteilt wird.
  • Beim Theaterbesuch lohnt sich Spontanität, an der Abendkasse gibt es beim Staatstheater Nürnberg zum Beispiel für Studenten 40 Prozent Ermäßigung.
  • Das Erlanger E-Werk zeigt sonntags den Tatort, außerdem gibt es hier Jazz-Konzerte, die nichts kosten, jeden Donnerstag spielen junge Bands in der Kellerbühne bei freiem Eintritt.

Sport

Wichtige Termine

  • Bergkirchweih, das größte und bekannteste Event in Erlangen, der "Berch" zu Pfingsten wird manchmal auch als die studentische Version des Münchner Oktoberfests bezeichnet.
  • Schlossgartenfest: Tanzball auf der Wiese hinter dem Erlanger Kollegienhaus (meist Ende Juni/Anfang Juli). Die Tickets sind oft schnell ausverkauft.
  • Beim Internationalen Comic-Salon in Erlangen trifft sich alle zwei Jahre nicht nur die Comic-Szene Deutschlands, sondern Künstler aus der ganzen Welt. Es gibt eine Messe der Comic-Verlage, eine Tauschbörse, viele Vorträge und Diskussionen.
  • Erlanger Poetenfest: Namhafte Autoren lesen aus ihren Werken im Schlossgarten, es gibt Schreibwerkstätten, Diskussionsrunden und begleitende Ausstellungen sowie Filmvorführungen (traditionell am letzten August-Wochenende).
  • Rock im Park: drei Tage Ausnahmezustand am Dutzendteich in Nürnberg. Nicht-Rocker sollten sich vom Namen nicht abschrecken lassen, hier spielten auch schon Coldplay, The Killers oder Jan Delay. Findet jedes Jahr im Mai oder Juni statt.
  • Brückenfestival: kleines Festival (meistens im August) unter der Nürnberger Theodor-Heuss-Brücke mit Konzerten, Poetry Slam und Verkaufsständen mit Selbstgemachtem. Am besten schon früh kommen, eine Picknickdecke mitnehmen und auf der Wiese mit Blick auf das Geschehen den Tag verbringen.
  • Beim Klassik Open Air in Nürnberg spielen die Nürnberger Symphoniker und die Staatsphilharmonie an zwei Abenden (meist einmal im Juli und einmal August) kostenlos auf. Manche Zuhörer bringen zu diesem Anlass sogar Tische und Kronleuchter mit in den Luitpoldhain, auf jeden Fall empfiehlt es sich an diesen Abenden mit dem Rad zu kommen, da die öffentlichen Verkehrsmittel zur Meistersingerhalle stets überfüllt sind.
  • Blaue Nacht: Anfang Mai steht die Nürnberger Altstadt im Zeichen der Kunst. Es gibt Installationen, Performances, Ausstellungen und Tanz- sowie Theateraufführungen. Lohnt sich selbst ohne Ticket, da in der ganzen Stadt viel los ist - unbedingt zur Burg schauen, die in jedem Jahr anders beleuchtet wird.
  • Bardentreffen: An diesem Wochenende Ende Juli/Anfang August wird an jeder Ecke Nürnbergs musiziert, nicht nur auf den offiziellen Bühnen, auch von Straßenmusikern.
  • Christkindlesmarkt: Zur Adventszeit Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt auf dem Nürnberger Hauptmarkt. Am besten an einem Montagvormittag hingehen, wenn keine Wochenend-Touristen da sind.

Uni-Städte in Deutschland

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB