Verschollene Examensprüfung:"Das ist gegen jedes Verständnis von Fairness"

Lesezeit: 5 min

Florian Schwing

Florian Schwing hat die Online-Petition "Examensverluste stoppen!" auf den Weg gebracht.

(Foto: privat)

Seine Klausur ging auf dem Weg zum Gutachter verloren. Die Folgen muss der bayerische Lehramtsstudent ausbaden. Er ist nicht der Einzige. Jetzt wehrt sich Florian Schwing.

Von Susanne Klein

Am schönen Tegernsee, er wollte gerade wieder aufs Rad steigen für die nächste Etappe Richtung Salzburg, klingelte Florian Schwings Telefon. Er nahm das Gespräch an, hörte zu und fing an zu zittern. "Ich hab die Berge nicht mehr gesehen, gar nichts, ich konnte es nicht fassen", sagt Schwing. Am anderen Ende erklärte ihm ein Herr vom bayerischen Kultusministerium, dass eine seiner schriftlichen Prüfungen für das Erste Staatsexamen verloren gegangen sei. Nie beim Erstkorrektor angekommen, man habe alles unternommen, aber: leider unauffindbar. Er könne sie entweder noch mal schreiben oder die Note sechs dafür akzeptieren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Deshalb muss man sich nicht gleich trennen«
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB