Süddeutsche Zeitung

Schulen - Köln:Großaufgebot an Schule: Bewaffneter Schüler überwältigt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa/lnw) - Der Hinweis auf einen bewaffneten, 12 Jahre alten Schüler an einer Förderschule in Köln hat am Donnerstag einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Eine Mitarbeiterin der Schule habe zuvor per Notruf über ein Bedrohungsszenario informiert, teilte die Polizei mit.

Demnach habe sich der 12-Jährige nach einem Streit im Sportunterricht mit einem Messer aus der Lehrküche der Schule bewaffnet. Zwei Mitarbeiter hätten beruhigend auf ihn eingeredet und ihn überwältigt, als er die Küche mit dem Messer verlassen wollte. Gleichzeitig sei die Polizei eingetroffen. Der körperlich unverletzte 12-Jährige befinde sich mit seinen Eltern in ärztlicher Betreuung.

Die Polizei teilte mit, wegen der zunächst unklaren Lage sei man mit einem Großaufgebot gekommen. Mitschüler hätten sich zunächst nach Anweisungen der Schulleitung in den Klassenzimmern eingeschlossen.

© dpa-infocom, dpa:231130-99-134589/3

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-231130-99-134589
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal