bedeckt München 18°

Schulen - Berlin:Internationales Digitales Abitur wird neuer Schulabschluss

Ausbildung
Sandra Scheeres (SPD), Bildungssenatorin von Berlin, spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Carsten Koall/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Berlin (dpa/bb) - Berlin führt den neuen Schulabschluss Internationales Digitales Abitur ein. Schüler können ihn am Oberstufenzentrum Technische Informatik, Industrieelektronik und EnergieManagement in Spandau erwerben, wie die Senatsverwaltung für Bildung am Donnerstag mitteilte. Am beruflichen Gymnasium des Oberstufenzentrums sollen dafür ab kommendem Schuljahr die Fächer Computer Engineering (Technische Informatik) und Smart Robotics (Mobile autonome Roboter) auf Englisch angeboten werden, die Voraussetzung für das neue allgemeinbildende bilinguale Abitur sind. Der Abschluss ist nach Angaben der Senatsverwaltung bundesweit einmalig.

Ob und wann das Digitale Abi auch an anderen Berliner Schulen angeboten wird, hängt von den Erfahrungen mit dem Schulversuch in Spandau ab. "Die Berufswelt verändert sich, sie wird internationaler und digitaler. Von daher finde ich es wegweisend, wenn berufliche Schulen und Oberstufenzentren ihre Angebote entsprechend anpassen", sagte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).

Das Oberstufenzentrum befindet sich in der Nähe des vom Siemens-Konzern geplanten Zukunftscampus in der Siemensstadt. Der Campus legt einen Schwerpunkt auf künstliche Intelligenz und Elektromobilität.

Zur SZ-Startseite