bedeckt München 17°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Was gegen den Lehrermangel hilft

In den kommenden Jahren fehlen an den Grundschulen mehr als 26000 Lehrer. Wie die Bildung für die Schüler gesichert werden kann.

In den kommenden Jahren fehlen an Schulen in Deutschland viel mehr Lehrer als bislang angenommen. Besonders betroffen sind laut einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung die Grundschulen, an denen bis 2025 mehr als 26.000 Lehrer fehlen.

Größere Klassen, mehr Lehramtsstudierende und mehr Quereinsteiger seien nötig, um der Aufgabe zu begegnen, sagt SZ-Bildungsexperte Bernd Kramer. Das Problem sei nicht unbedingt, dass es grundsätzlich zu wenig Lehrer gebe, aber eben nicht für alle Schulformen und in allen Bundesländern. Besonders Brennpunktschulen würden viele junge Lehrer meiden, weil es bequemer sei in "besseren" Orten und Stadtvierteln seinen Job als Lehrer anzutreten.

Weitere Nachrichten: Brexit-Debatte in London, Vertrauenabstimmung in Italien, Deutsche wünschen sich engagierte Väter.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.