Schule:Zappeln erlaubt

Bayern steigt aus Nationalem Bildungsrat aus
(Foto: Daniel Karmann/dpa)

Lange galt in Klassenzimmern die Regel: Wer still sitzen kann, ist ein braver Schüler. Seit aber in einigen Schulen Bewegung im Unterricht ausdrücklich erlaubt ist, steigt bei den Kindern die Leistung.

Von Christina Berndt

Wenn in diesem Klassenzimmer endlich mal alle still sitzen würden - dann wäre das Konzept verfehlt. In der 7b in der Oberschule an der Ronzelenstraße in Bremen strampeln vier Schüler während des Unterrichts ständig mit den Beinen. Sie sitzen auf Fahrrad-Ergometern, und einer läuft sogar auf einem Laufband herum. Das zunächst abenteuerlich klingende Ziel: mehr Ruhe in der Klasse und mehr Konzentration.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Parents sleeping with newborn baby in bed model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxIN
Familie
Schlaf bitte ein, bitte!
Young Woman in Bed with Insomnia; Besser schlafen
Besser schlafen
"Es entsteht ein Negativstrudel"
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
neuanfang
SZ-Magazin
»Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB