Studium:Latein nicht mehr erforderlich

Studium: Illustration: Stefan Dimitrov

Illustration: Stefan Dimitrov

Immer mehr Universitäten schrauben die formalen Latein-Anforderungen herunter oder schaffen die Latinumspflicht ganz ab. Ein längst überfälliger Schritt? Das kommt darauf an, wen man fragt.

Von Martina Kind

Dieser Text könnte, wie so viele andere zur Diskussion über die Latinumspflicht im Studium, mit einer klugen lateinischen Sentenz beginnen. Aus zwei Gründen tut er es nicht: Die Autorin findet das nicht sehr kreativ. Und sie hat trotz eines Bachelor- und Master-Abschlusses in der Germanistik nie ein Lehrbuch für Latein in die Hand nehmen müssen - auch daher würde sich ein solcher Einstieg für sie falsch anfühlen. Dabei hätte es auch anders sein können: An manchen Universitäten geht am Ende nur als Germanistin oder Germanist heraus, wer zumindest Grundkenntnisse in Latein nachweisen kann, entweder schon im Bachelor-, spätestens jedoch im Masterstudium.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Pressebilder: Personal branding // Tijen // Muc
Tijen Onaran und Laura Karasek
Montagsinterview
"Frauen dürfen auch mal großspurig sein"
Worried Teenage Boy Using Laptop In Bed At Night model released Symbolfoto property released PUBLICA
Familie und Erziehung
Wenn der Sohn Pornos guckt
red sox, 13.08.2008 18:17:36, Copyright: xpieterx Panthermedia01426311
Wahlkampf
Rote Socken
alles liebe
SZ-Magazin
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB