bedeckt München 11°
vgwortpixel

Kultusminister:KMK unter neuer Leitung

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig ist neue Präsidentin der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Am Donnerstag wurde im Bundesrat die KMK-Leitung turnusgemäß an die SPD-Politikerin übergeben. Hubig folgt auf Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU), der die KMK 2019 geführt hatte. Zu Hubigs Kernthemen zählt die Aufstellung eines gemeinsamen Bildungsrates der Länder. Die KMK hatte das im Dezember vereinbart, nachdem die Schaffung des ursprünglich geplanten Nationalen Bildungsrates mit dem Bund gescheitert war. Das nun geplante Gremium soll vorrangig aus Wissenschaftlern bestehen, die empfehlen sollen, wie die Bildungssysteme der Länder vergleichbarer werden können.

© SZ vom 20.01.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite