bedeckt München
vgwortpixel

Knobelei der Woche:Wie lassen sich vier Liter Wasser abmessen?

Die Köpfe und Pfeifen rauchen.

(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Ein kleines Rätsel zur Auflockerung des Büroalltags gefällig? Diesmal müssen Sie mit zwei Behältern eine Wassermenge exakt bestimmen.

In den USA werden etwa 60 Prozent aller Onlineeinkäufe zwischen 9 und 17 Uhr erledigt. Sollten auch Sie sich während der Arbeitszeit mit bürofremden Dingen befassen oder ein paar Minuten Ablenkung von Kollegen, Kantine und E-Mails suchen, haben wir einen Vorschlag: Nutzen Sie die Zeit und trainieren Ihr Gehirn - mit dem wöchentlichen Rätsel auf SZ.de. Finden Sie die Lösung?

Das Rätsel der Woche

Ihnen stehen zwei Gefäße zur Verfügung, eines fasst fünf, das andere drei Liter. Wie können Sie mit den beiden Behältnissen genau vier Liter Wasser abmessen?

Knobelei der Woche

Abmessen, bitte!

(Foto: Jessy Asmus/sz.de)

Die Lösung

Dieses Rätsel haben wir uns nicht selbst überlegt, sondern leicht abgewandelt aus dem Film "Stirb Langsam 3" übernommen. Dort müssen McClane (Bruce Willis) und Carver (Samuel L. Jackson) die Aufgabe bewältigen, um den Timer einer Bombe zu stoppen.

Um Leben und Tod ging es für Sie, liebe Leser, bei der Knobelei gewiss nicht. Wobei: Selbst wenn dem so gewesen wäre, wären auch Sie kaum in Gefahr geraten - das folgern wir zumindest aus der Masse an richtigen Lösungen, die Sie uns gemailt haben. Hier die zwei prominentesten:

Variante A nach Michael T.: "Man nimmt den 5-Liter-Eimer und macht ihn voll. Dann füllt man drei Liter in das 3-Liter-Gefäß, womit zwei Liter im 5-Liter Eimer verbleiben. Das 3-Liter-Gefäß wird entleert und mit den zwei Litern aus dem 5-Liter-Eimer gefüllt. Nun wird der 5-Liter-Eimer wieder gefüllt und das 3-Liter-Gefäß mit einem Liter aus dem vollen Eimer aufgefüllt. Nun verbleiben im Eimer genau vier Liter."

Variante B nach Bernhard S.: "Den gefüllten 3-Liter-Behälter in den 5-Liter-Behälter umfüllen, den 3-Liter-Behälter erneut füllen und den 5-Liter-Behälter damit komplett auffüllen. Es verbleibt ein Liter im 3-Liter-Behälter. Dann den 5-Liter-Behälter ganz leeren und den verbliebenen Liter aus dem 3-Liter-Behälter in den leeren 5-Liter-Behälter füllen. Nun den 3-Liter-Behälter erneut füllen und den Inhalt zu dem einen Liter im 5-Liter-Behälter schütten. Macht zusammen vier Liter."

Es gäbe allerdings auch noch eine andere funktionierende Variante, die jedoch nicht sonderlich geeignet ist, wenn es mal schnell gehen soll. Benjamin L. erklärt sie:

  • "Man ermittle mit einem Atmometer die aktuelle Verdunstungsrate.
  • Man berechne die Zeit, die bei der aktuellen Verdunstungsrate erforderlich ist, damit ein Liter verdunstet.
  • Man fülle das 5-Liter-Gefäß bis zum Rande.
  • Man warte die in Schritt zwei ermittelte Zeit ab."

Deutlich flotter hat die Lösung, wer es mit dem etwas kreativen Ansatz von Michael J. hält. Dieser dürfte allerdings wirklich nur für eine sehr kleine Personengruppe realisierbar sein:

"Alternativ füllt man den 5-Liter-Eimer mit Wasser und trinkt das Volumen von zwei Flaschen Bier raus. Dies sollte der gemeine fränkische oder bayrische Bürger sehr wohl im Gefühl seiner Kehle haben."

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine schöne Restwoche und freuen uns auf das nächste gemeinsame Rätsel. Oder im "Stirb Langsam"-Jargon: Yippie-ya-yeah, Schweinebacke!

Nachtrag: Eine ökonomische Lösung, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen, hat Thomas D. noch nachgereicht:

"Die angebotenen Lösungen verschwenden zu viel Wasser. Das ist auch klimapolitisch nicht vernünftig.

Ohne einen Tropfen zu verschütten stattdessen: Das 3-Liter-Gefäß in den 5-Liter-Eimer stellen, Eimer auffüllen, die unverdrängten zwei Liter in das Gefäß umfüllen. Gefäß wieder in den Eimer stellen, Eimer wieder auffüllen, Gefäß in Eimer umfüllen, zack, vier Liter im Eimer."

IQ-Test Wie intelligent sind Sie?
IQ-Test

Wie intelligent sind Sie?

Wie gut sind Sie im analytischen Denken und logischen Schlussfolgern? Mit Hilfe des IQ-Tests von SZ.de können sie ermitteln, wie hoch Ihr Intelligenzquotient ist.