bedeckt München 18°

IQB-Studie:Die Aufgaben des Bildungsvergleichs

Im Süden Deutschlands lernt es sich besser. Dies belegt erneut ein Bundesländer-Schulvergleich. Welche Aufgaben die Grundschüler lösen mussten, sehen Sie hier.

6 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 6

IQB-Studie:Kompetenzbereich Raum und Form

Die Grundschüler in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen können gut lesen, rechnen und zuhören. In den Stadtstaaten müssen sie noch ein bisschen üben. Das ist das Ergebnis des Grundschul-Leistungsvergleich nach Bundesländern, das von der Kultusministerkonferenz (KMK) vorgestellt wurde.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einige der Aufgaben, die denen ähnlich sind, die die Grundschüler lösen mussten.

(Beispielaufgabe: © Cornelsen Verlag 2008 (Bildungsstandards: Kompetenzen überprüfen, Mathematik Grundschule, Klasse 3/4))

(Grafiken: Cornelia Zeug)

-

Quelle: SZ

2 / 6

Hier mussten die Kinder unter Beweis stellen, dass sie eine Form spiegelverkehrt darstellen können.

(Beispielaufgabe: © Cornelsen Verlag 2008 (Bildungsstandards: Kompetenzen überprüfen, Mathematik Grundschule, Klasse 3/4))

-

Quelle: SZ

3 / 6

Bei dieser Mathe-Aufgabe müssen die Grundschüler ihre Kompetenz im Bereich Muster und Strukturen unter Beweis stellen.

(Beispielaufgabe: © Cornelsen Verlag 2008 (Bildungsstandards: Kompetenzen überprüfen, Mathematik Grundschule, Klasse 3/4))

-

Quelle: SZ

4 / 6

Für diese Studie hat das bundesländereigene Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Berliner Humboldt-Universität im Frühjahr 2011 die Leistungen von mehr als 30.000 Viertklässlern untersucht. Es ging um das Lesen, um die Fähigkeit zuzuhören und daraus Informationen aufzunehmen, um Orthografie und um Mathematik.

Dazu waren bundesweit über 1300 Grund- und Förderschulen ausgelost worden. Basis für die Aufgaben bildeten die von den Kultusministern vereinbarten Bildungsstandards für die vierte Grundschulklasse. Es war der erste Testdurchlauf dieser Art.

(Beispielaufgabe: © Cornelsen Verlag 2008 (Bildungsstandards: Kompetenzen überprüfen, Mathematik Grundschule, Klasse 3/4))

-

Quelle: SZ

5 / 6

Bei dieser Aufgabe geht es darum, den Kompetenzbereich Größen und Messen bei den Dritt- und Viertklässlern abzuprüfen.

(Beispielaufgabe: © Cornelsen Verlag 2008 (Bildungsstandards: Kompetenzen überprüfen, Mathematik Grundschule, Klasse 3/4))

-

Quelle: SZ

6 / 6

Anders als bei den früheren internationalen Schulleistungsstudien Pisa, Iglu und Timss wurden die Testaufgaben für den nationalen Vergleich allein aus den von den Kultusministern verabredeten neuen bundesweiten Bildungsstandards entwickelt. Sie beschreiben, was ein Schüler am Ende der jeweiligen Jahrgangsstufe können soll.

Bei den internationalen Iglu- wie auch den Pisa-Aufgaben steht nach Darstellung der Veranstalter die Frage im Vordergrund, ob und wie vorhandenes Wissen auch im Alltag eingesetzt werden kann. Ist der Schüler zum Beispiel in der Lage, Gelesenes zu reflektieren und dieses auch zu nutzen, um sich in der Gesellschaft zurecht zu finden. Gleichwohl gibt es bei den Aufgaben aller Studien Überschneidungen.

(Beispielaufgabe: © Cornelsen Verlag 2008 (Bildungsstandards: Kompetenzen überprüfen, Mathematik Grundschule, Klasse 3/4))

© Süddeutsche.de/dpa/czeug/wolf/beu
Zur SZ-Startseite