Für diese Studie hat das bundesländereigene Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Berliner Humboldt-Universität im Frühjahr 2011 die Leistungen von mehr als 30.000 Viertklässlern untersucht. Es ging um das Lesen, um die Fähigkeit zuzuhören und daraus Informationen aufzunehmen, um Orthografie und um Mathematik.

Dazu waren bundesweit über 1300 Grund- und Förderschulen ausgelost worden. Basis für die Aufgaben bildeten die von den Kultusministern vereinbarten Bildungsstandards für die vierte Grundschulklasse. Es war der erste Testdurchlauf dieser Art.

(Beispielaufgabe: © Cornelsen Verlag 2008 (Bildungsstandards: Kompetenzen überprüfen, Mathematik Grundschule, Klasse 3/4))

5. Oktober 2012, 17:132012-10-05 17:13:05 © Süddeutsche.de/dpa/czeug/wolf/beu