Ihr Forum:Legasthenie im Zeugnis: wichtiger Hinweis oder Diskriminierung?

Viel Pauken bringt bei Legasthenie nicht viel

Viele Kinder, die unter der Lese- und Rechtschreibstörung Legasthenie leiden, schämen sich für ihre Schwäche.

(Foto: dpa)

Der Hinweis, dass die Rechtschreib-Leistungen eines Schülers in den Prüfungen nicht bewertet wurden, darf in bayerischen Abiturzeugnissen bestehen bleiben. Haben Legastheniker dadurch ungleiche Chancen in Studium und Beruf?

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/fpor
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB