Hochschule Wie bekommt man einen Studienplatz?

Beschränkungen zum Studium sind dort am größten, wo die Nachfrage am höchsten ist.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Fast die Hälfte aller Studiengänge ist zulassungsbeschränkt. Wer sich für seinen Wunschberuf qualifizieren will, muss das Prozedere kennen. Ein Überblick über Verfahren und Kriterien.

Von Alexandra Straush

Zulassungsbeschränkungen zum Studium sind streng genommen ein rechtliches Unding. Denn sie verstoßen gegen Artikel 12 des Grundgesetzes - das Recht, Beruf, Ausbildungsplatz und Arbeitsstätte frei zu wählen. Sie sind aber gleichzeitig notwendig, um eine begrenzte Menge von Studienplätzen unter einer zu großen Zahl von Bewerbern zu verteilen.

Laut Hochschulrektorenkonferenz gab es im laufenden Wintersemester Zulassungsbeschränkungen bei etwa 42 Prozent der insgesamt 10 301 grundständigen Studiengänge, also all denen, die zu einem ersten Abschluss führen und damit einen Berufseinstieg ermöglichen. Umgekehrt ...

Lesen Sie auch mit SZ Plus:
Literatur "Abgründe sind sehr wichtig im Leben"

Felicitas von Lovenberg

"Abgründe sind sehr wichtig im Leben"

Piper-Verlagschefin Felicitas von Lovenberg über Männer und männliche Eigenschaften, die Arbeit mit Freaks und warum sie sich Menschen solange sie denken kann als Bäume vorstellt.   Interview von Tobias Haberl